Sterbe- und Trauerbegleitung für Menschen
Ausgebildet nach Andrea Martha Becker / Die Seelfrau

Seelentanz und was es sonst noch so gibt zwischen Himmel und Erde...

Sterbebegleitung für Menschen kann und darf wichtig und sinnvoll sein. Sterbebegleitung heißt für den Menschen in seinem letzten Lebensabschnitt da zu sein. Spazieren gehen, Karten spielen, Geschichten vorlesen, zuhören oder einfach nur da sein, die Hand halten und den Moment aushalten und aushalten was noch kommen wird. Sterbebegleitung kann jedoch noch so viel mehr sein:

  • Ungeklärte Fragen aufarbeiten 
  • Ungesagtes in Worte fassen und aussprechen
  • Familiensituationen ansehen und evtl. verzeihen
  • Sich selber verzeihen und danken

und vieles Mehr

Angst vor:  was kommt nach dem Moment X oder wie sieht es dort aus? Dies kann erarbeitet werden, so dass ein Übergang harmonisch sein kann und in Liebe sein darf. 

All dieses und noch viel, viel Mehr nenne ich energetische Sterbebegleitung.

Immer wieder wird festgestellt, dass es Themen gibt, die schon längst hätten aufgelöst, abgearbeitet oder verziehen werden können. Doch dass ist nicht passiert. Im letzten Abschnitt des Lebens bietet sich oft noch einmal die Chance Altlasten aufzulösen, so dass Kinder und Enkelkinder nicht mit negativen Ereignissen belastet werden.  

Gerne begleite ich Dich persönlich sowie deine Angehörigen und Freunde durch diese Zeit.

Sterbe- und Trauerbegleitung für Tiere

Auch unsere Haustiere spielen eine große Rolle in unserem Leben...

Wie wir Menschen über den Verlust eines geliebten Menschen oder auch Tier trauern, so ergeht es unseren Tieren meist auch. Sie können durch den Tod eines Menschen- oder Tierpartner genauso leiden wie wir. 

Tiere trauern auch.

Da hilft schon mal ein Aussprechen, ein gesehen werden in der Trauer, um wieder positiv auf des Jetzt und die Zukunft blicken zu können. 

Oft wird nach Wochen oder Monaten eines Verlustes festgestellt, dass sich das Tier anders verhält. Das zeigt sich in vielfältiger Weise, in Lustlosigkeit, Apathie oder nicht mehr richtig am Leben teilzunehmen. Dieses Verhalten darf gerne einmal hinterfragt werden.

.

Sterbebegleitung eines Tieres bedeutet, das Tier auf Kommendes vorzubereiten und für einen harmonischen liebevollen Übergang gerüstet zu sein. 

Oft gestellte Fragen: Hat mein Tier mir noch etwas zu sagen? Muss noch etwas getan werden? Hat mein Tier noch einen Wunsch.

Wie erkenne ich, dass das Tier bereit ist zu gehen? Oder ist mein Tier gut auf der anderen Seite angekommen und hat mir noch etwas mitzuteilen?

Auch Tiere machen sich auf die Reise in eine andere Dimension und möchten begleitet werden.

Abschied ist oft die innigste Form menschlichen Zusammenseins.
Aus spiritueller energetischer Sicht ist der Tod nicht das Ende, sondern die Seele wechselt in eine andere Dimension.

Hinweis: Nächster Wochenendkurs für Energetische Sterbebegleitung findet statt am 9. + 10. März 2024.
Bei Interesse und für mehr Information gerne Kontakt aufnehmen. Siehe auch Aktuelles.

© Ettrich-Weber. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.